Roero Riserva DOCG Printi

Seit der Weinlese im Jahr 1997 – eine der interessantesten des Dezenniums - hat der Weinbetrieb Monchiero-Carbone begonnen, den Roero “Printi” zu produzieren. Es handelt sich um einen Produkt, der mit den piemontesischen Weinen großer Struktur konkurrieren will: er kann in aller Ruhe lange gealtert werden, ohne aber die typische Feinheit des Nebbiolo aus dem steilen Roerogebiet zu verlieren. Die Trauben kommen aus dem Kalkboden des „Frailinhügels“, der nach Westen ausgerichtet ist. Das ermöglicht eine sonnige Lage über den ganzen Sommer und auch im Herbst, wenn die Sonne milde scheint aber die Reifung der Trauben noch nicht komplett ist. Man vergisst oft, dass die Nebbiolo Trauben spätreifend sind. Traditionsgemäß werden die Trauben Mitte Oktober geschnitten. Die Gärung ist immer ziemlich lang, so dass die naturellen Komponente der Weinbeeren sich im Wein anreichen können. Beim Abstich des Mostes wird der Wein mindestens 24 Monate in kleine Holzfässern gelagert. Hier vollendet sich die malolaktische Gärung. Nach der Abfüllung lassen wir den Wein noch ein Jahr in den Flaschen ruhen. Erst dann kann er sein Debüt geben: fruchtig und angenehm duftreich, voll und lang im Mund, bei der Geschmacksempfindung dominieren aber die Feinheit der Tannine aus Roero. Nach langer Zeit in der Flasche wird dieser Wein ausgezeichnet.

 

 

Produktionsgebiet: Roero (Gemeinde Canale)
Lage: West
Höhe: 350 Meter
Ertrag per Ha: 5 Tonnen
Ausmaß des Gebiets: 2,5 Ha
Alkoholgehalt: 13,5-14,0
Säuregehalt: 5,0-5,5 g/l
Formate: Flasche (0.750lt) Magnum (1,5l) Doppelmagnum (3,0l)
Pflanzjahr:
1997

Weinprämierungen
Vini d'Italia Gambero Rosso Slow Food
• Printi 1999 3 Bicchieri (3 Gläser)
• Printi 2000 3 Bicchieri (3 Gläser)
• Printi 2004 3 Bicchieri (3 Gläser)
• Printi 2006 3 Bicchieri (3 Gläser)
• Printi 2007 3 Bicchieri (3 Gläser)                                                           
• Printi 2009 3 Bicchieri (3 Gläser)

Preis Top Hundred
• Printi 2000
Vini d'Italia l'Espresso
• Printi 2004

Farbe: die Rubinfarbe verleiht eine höhere Stärke, ohne an Glanz zu verlieren.
Geruch: intensiv, voll, sehr aromatisch; nach dem ersten, ätherischen Eindruck hervorstechen die Himbeer- und Brombeertönen, mit einem Nachgeschmack von süßen Gewürzen (Zimt) und Edelholz.
Geschmack: kräftig, sehr tannisch und großartig ausgewogen zwischen Alkohol und Tanninen. Nach einem vollen, fast kaubaren ersten Eindruck lassen die Tannine Raum für ein langes und harmonisches Ende.
Passende Gerichte: so körperreich und kräftig, empfiehlt er reiche und köstliche Gerichte, wie Weinschmorbraten, im Ofen gebackene Gans oder Wildschweingulasch (spezzatino).


Download Photos (High Quality)
 Home •  Il Territorio •  L'Azienda •  La Produzione •  Rassegna Stampa •  Contatti •  News •
Copyright 2007 - Tutti i diritti riservati • P.Iva: 02055600049
Design e Sviluppo Pro-vocazione